ae authentic emotion

Schönheit und Idealisierung

Die Anlage des Bildes ist als Diptychon gestaltet und zeigt Ausschnitte aus einer Model-Castingshow. Auffällig ist hierbei dass fast keine Köpfe sondern meist nur Körper zu sehen sind, die sich ständig wiederholend zum Teil durch Kopien geklond aneinanderreihen. Nochmals in Erinnerung rufend, Klonen ist das Erzeugen von genetisch identischen Lebewesen. Durch die wie eine doppelseitige Spiegelung angeordneten ornamentartige Struktur kann man an eine DNA-Helix erinnert werden, also eine Molekülstruktur die Erbinformationen enthält. Deren Anordnung folgt immer dem gleichen vorherbestimmten Muster. Zur Identifizierung dieser "Erb"-Informationen scheinen diese mit einer fortlaufenden Nummerierung versehen zu sein. 

Es könnte aber auch sein, dass diese Darstellung eine gewisse Beliebigkeit suggeriert, ein zyklische Wiederholung von Modelshows, die immer wiederkehrend neues Genmaterial in ähnlicher Form sowie gleichförmiger Art-und-Weise offeriert.

Und gleichzeitig eröffnet sich der Blick auf die DNA unserer modernen Gesellschaft im Jahre 2016.

 

Titel: GNTM-"Cycle"

© Copyright für alle Fotos bei Andreas Ewert